Zoom: Gitarrenstudio für die Hosentasche

Mit dem neuen GCE-3 bringt Zoom ein neues USB-Interface auf den Markt, das sich besonders an Gitarristen richtet.

Zoom hat sich mit der weltgrößten Musikmesse NAMM die ganz große Bühne für die Vorstellung ihres neuen Interfaces ausgesucht. Mit dem GCE-3 Guitar Circuit Emulator will der Hersteller - wie der Produktname schon sagt - besonders Gitarristen und Bassisten ansprechen. Das GCE-3 ist kompaktes USB-Recording-Interface und Amp-Simulator in einem. Mit enthalten ist eine große Sammlung verschiedenster Gitarreneffekte, Verstärker-Sounds und Boxen-Simulationen, die aus den Zoom Multi-Effektprozessoren für Gitarre und Bass (G1, G3n, G5n , B1, B3n usw.) entnommen wurden.

Gitarren-Labor zum Mitnehmen

Dank des GCE-3 können diese Sounds nun problemlos und ortsunabhängig für Aufnahmen genutzt können. Die Verwaltung der Effekte und das Laden der Effekte auf den internen DSP des GCE-3 erfolgt mit der neuen Zoom Guitar Lab Software. Für diese Software liefert Zoom gleich ein neues Software-Update mit, das es noch einfacher machen soll, Künstler-Patches, Effektketten, Amp-Simulationen und vieles mehr zu organisieren, zu editieren und auf die persönlichen Wünsche anzupassen.