Zoom bringt LiveTrak L-20R raus

Der japanische Hersteller für Recording-Equipment bringt den LiveTrak L-20R auf den Markt. Damit präsentiert Zoom ein digitales Mischpult, mit dem Musiker live von der Bühne mischen können.

Das japanische Unternehmen Zoom stellt seinen rackfähigen Digitalmixer LiveTrak L-20R vor. Mit diesem digitalen Mischpult soll es möglich sein, als Musiker live von der Bühne zu mischen. Über sechs separate Monitorausgänge soll der individuelle Mix schnell über Funk beeinflussbar sein. In der Praxis können ein Tontechniker und bis zu sechs Musiker den LiveTrak L-20R gleichzeitig drahtlos steuern.

Dies kann zum Beispiel mit einem iPad über eine Bluetooth-Verbindung geschehen. Um das digitale Mischpult mit einem Master-iPad zu koppeln, liefert Zoom einen Bluetooth-Adapter mit. Wenn nötig, können mehrere iPads über Wlan mit dem Master-iPad verbunden werden. Laut Hersteller soll es möglich sein, das Pult von jedem Winkel des Auftrittsortes aus flexibel zu mischen. Inklusive EQs, Fader und allen anderen Kanaleffekten. Mit einem extra Ausgang des digitalen Mischpults kann der Tontechniker zwischen dem Monitoring der Mastersumme und der Submischungen wechseln.

Das bietet das digitale Mischpult

Das LiveTrak L-20R ist außerdem ausgestattet mit

  • 20 diskreten Kanälen
  • 22 Aufnahmekanälen
  • sechs individuell einstellbaren Monitormischungen
  • 20 veränderbaren Effekten
  • einem Audio Interface

Mit Letzterem soll es möglich sein, alle Kanäle des digitalen Mischpultes einzeln direkt auf SD-Karte aufzunehmen. Um sie im Anschluss zu bearbeiten, können die Spuren auf die DAW übertragen werden. Oder man verbindet das Audio Interface über USB direkt mit einem PC oder Mac. Hierbei sind 22 Eingänge und vier Ausgänge nutzbar.

Daneben verfügt der Zoom LiveTrak L-20R über

  • 16 monophone Mic-/Line-Eingänge
  • zwei Stereoeingänge
  • zwei EFX-Busse

Jeder Kanal ist außerdem mit einem Drei-Band-EQ, einem Kompressor und einem Pan-Regler ausgestattet.

Das Display des Zoom LiveTrak L-20R

Das LCD ist hell und hintergrundbeleuchtet. Mit einem Endlosregler kann man das Menü steuern und beispielsweise neue Projekte anlegen, bereits erstellte Projekte laden und Korrekturen vornehmen.

Eigenschaften des digitalen Mischpultes im Überblick

  • 20 diskrete Kanäle (16 Mono- plus zwei Stereokanäle) mit XLR- und 6,35 mm Klinkenbuchsen
  • parallele Aufnahme von 22 Spuren, Wiedergabe von 20 Spuren
  • USB-Audio-Interface mit 22 Ein- und vier Ausgängen
  • Audioaufnahme mit bis zu 24 Bit/96 kHz auf SD-Speichermedien
  • Integrierter Kompressor-Regler (Kanäle 1 bis 16)
  • Summenausgänge und sechs konfigurierbare Monitorausgänge
  • Separater Kopfhörerausgang für den Tontechniker
  • Speichern von bis zu neun Mixerszenen
  • 20 interne, editierbare Chorus-, Delay- und Halleffekte
  • mit Remote Mixer App für das iPad kompatibel
  • von Tontechniker-iPad und 6 Musiker-iPads gleichzeitig fernsteuerbar   

Zoom LiveTrak L-20R: Lieferumfang

  • LiveTrak L-20R
  • AD-19 Netzteil
  • BTA-1 Bluetooth-Adapter
  • Rackohren
  • Kurzanleitung

Optionales Zubehör

  • FS-01 Fußschalter

Mehr über das neueste Equipment und hilfreiche Testberichte und Workshops findet ihr hier.