Workshop: Songlyrics, Teil 3

In der aktuellen Folge unseres Lyrics-Workshops geht es um verschiedene Reimformen. Hier bekommt ihr einen Überblick über, und konkrete Beispiele für die verschiedenen Reimarten ... Ausgabe 09/13

Kaum ein Ausdrucksmittel wird von Songwritern so häufig eingesetzt wie der Reim. In dieser Workshop-Folge werfen wir einen ersten Blick auf die verschiedenen Reimformen. Das soll euch dabei helfen, zu entscheiden, in wieweit ihr beim Texten reimen wollt, und auf welche Reimarten ihr dabei zurückgreifen könnt.

Von Robert Frost, dem großen US-amerikanischen Dichter, ist der Ausspruch über­liefert, Lyrik ohne Reime zu schreiben, sei „wie Tennis ohne Netz zu spielen“. Ähnlich wie in traditionellen Gedichten erfüllt der Reim auch beim Verfassen von Texten für Musikstücke eine grundsätzliche Rolle. Zwar reimen sich längst nicht alle Song-Lyrics, genauso wie es mittlerweile viele Autoren gibt, die reimlose Gedichte schreiben. Trotzdem wenden die allermeisten Song­writer dieses sprachliche Mittel gern und häufig