Workshop: Lyrics, Teil 2

Euch fehlt die Inspiration oder einfach der richtige Einstieg für einen Songtext? Wir zeigen euch Techniken, mit denen ihr Schreibblockaden niederreißt ... Ausgabe 07/13

Euch fehlt die Inspiration oder einfach der richtige Einstieg für einen Songtext? Wir zeigen euch Techniken, mit denen ihr Schreibblockaden niederreißt. Denn auch hier gilt: Übung macht den Meister. Lasst euch also nicht von ersten Stolpersteinen zurückwerfen.

Auch wenn es Songwritern manchmal anders erscheinen mag: Es herrscht kein Mangel an Worten, der einen daran hindert, gute Lyrics zu schreiben. Der gesamte deutsche Wortschatz etwa umfasst je nach Zählweise 300.000 bis 500.000 Wörter. Allein im aktuellen Duden finden sich 135.000 Einträge. Wem es an Eloquenz mangelt, der könnte also bereits mit diesem Standardwerk über jede Menge Wortmaterial verfügen. Die paar Zeilen, die ein Pop-Song enthält, sollten sich demnach schnell finden lassen. Und eben hier liegt das Problem. Denn ein Songtext ist nun mal noch kein guter Songtext. Leider finden Klischees, gestelzte Ausdrucksweisen und unnötige Wiederholungen ihren Weg schneller vom Hirn aufs Papier, als es dem Songtext-Autor lieb sein kann ...