Workshop: Konzertvideo – Do it yourself Teil 2

Gutes Videomaterial ist für jede Band wichtig. Egal, ob als Promocontent für Veranstalter oder zur Fanbetreuung. Kann man das als Musiker mit eigenem Equipment selbst machen? Im ersten Teil des Workshops ging es um den Drehort, die Vorplanung und verschiedene Kameratypen. Heute beschäftigen wir uns mit Objektiven und weiterem Equipment.

 

 

 

Was für den Tontechniker Mikrofone sind, das sind für Kameraleute die Objektive. Sie haben entscheidenden Einfluss auf die Qualität und den Look eures Konzertvideos. Lieber eine günstige Kamera mit einem super Objektiv als andersrum. Bei Handy, Consumer-Camcordern oder Kompaktkameras habt ihr keine Möglichkeit, die vom Hersteller verbauten Objektive zu wechseln. Profi-Videokameras, DSLRs (Spiegelreflex) oder Systemkameras bieten Wechselobjektive ...

Interesse am vollständigen Beitrag? 

SOUNDCHECK 03/2017 hier bestellen

SOUNDCHECK 03/2017 jetzt als E-Paper kaufen