Tama präsentiert neues Iron-Cobra-Modell

Das neue 600er-Modell der Tama-Erfolgs-Pedalreihe Iron Cobra positioniert sich zwischen den 200er-Einsteigermodellen und den 900er-Profipedalen.

Tama präsentiert ein neues Modell seiner Erfolgspedalreihe Iron Cobra. Das neue 600er-Modell positioniert sich genau zwischen den ebenfalls noch jungen Einsteigermodellen der 200er-Reihe und den bewährten 900er-Profimodellen.

Innovatives Duo-Glide-Kettenblatt

Herausragendes Feature der Iron Cobra 600 ist das innovative Duo-Glide-Kettenblatt, das durch simples Umstecken sowohl einen Rolling-Glide- wie auch einen Power-Glide-Antrieb ermöglicht. So soll sich das Spielgefühl mit nur einem Handgriff von „rund und gleichmäßig“ zu „kraftbetont und dynamisch“ verändern und damit an die eigene Technik, den musikalischen Einsatzzweck oder die persönlichen Vorlieben anpassen lassen. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Iron-Cobra-600er-Modelle zählen kugelgelagerte Footboard- und Feder-Aufhängungen, die von der 900er-Serie über­nommene, nahezu unverwüstliche Doppelkette, die bewegliche Spannreifenklemme „Para-Clamp II“ sowie die „Spring Tight“ getaufte, patentierte Spannschraube, die ein Verdrehen der Rückholfeder komplett verhindert.

Glatte Pedal-Oberflächen für Doublebass-Slide-Techniken

Desweiteren wurde die Oberfläche des Footboards überarbeitet und glatt gestaltet. So werden beispielsweise Slide-Techniken bei schnellen Doublebass-Passagen erleichtert. Beide Modelle sollen ab sofort erhältlich sein und werden mit einem schwarzen Kunststoff-Transportkoffer ausgeliefert.

Nähere Infos: www.tama.de

Quelle: Meinl