Story: Emil Bulls

Mit ihrem neuen Album im Gepäck touren die Emil Bulls gerade wieder durch ganz Deutschland. Wir trafen die Münchener vor ihrem Gig im Berliner C-Club...Ausgabe 02/15

Für ihr Album „Sacrifice to Venus" holten sich die Emil Bulls Hilfe aus dem Vereinigten Königreich ins Studio: Dan Weller produzierte die neue Platte der Band. Andy Bock (Gitarre) und Jamie Richardson (Bass) sprachen mit uns über Recording-Sessions, Live-Equipment und mehr. Außerdem stand uns FoH-Mann Achim Lindermeir Rede und Antwort.

SOUNDCHECK: Ihr habt euer aktuelles Album „Sacrifice to Venus“ mit dem Enter-Shikari-Produzenten Dan Weller aufgenommen. Wie kam es dazu?


Jamie Richardson: Wir waren ja für die letzten drei Platten mit Benny Richter im Studio. Benny ist ein super Produzent, aber irgendwann möchte man halt mal was Neues machen.