SPL stellt Audio-Interface Crimson 3 vor

Bei SPLs Crimson 3 handelt es sich um ein in Deutschland gefertigtes Audio-Interface mit 16 Inputs und integriertem analogem Monitoring.

Crimson 3 bietet sechs Recording-Kanäle für die Aufnahme mit 24Bit/192 kHz, zwei diskrete Mic-Preamps, zwei Instrumenteneingänge sowie vier symmetrische Line-Eingänge. Zusätzlich verfügt das Interface über je ein MIDI- und SPDIF-Anschlusspaar sowie je zwei Stereo-Lautsprecherausgänge und Kopfhörer-Verstärker. Via USB wird das Gerät mit dem Computer verbunden. Zu den Neuerungen zählen die Phonitor-Matrix für räumliches Abhören sowie ein integriertes Talkback-Mikrofon. Das Crimson 3 ermöglicht durch den analogen Aufbau Monitoring in Echtzeit. Das Gerät ist class 2.0 compliant wodurch das Recording und Monitoring mit iOS-Geräten ermöglicht wird. Weiterhin verfügt das Interface über Pro Level Boost für Consumer-Geräte und soll durch eine FMCTM (Fixed-Master-Clock) einen sehr geringen Jitter aufweisen.

Vertrieb: SPL, www.spl.info