Shure unterstützt Hans-Thomann-Stiftung

Der Mikrofon- und Kopfhörer-Spezialist Shure hat 60 SM58-Mikros und 2.500 Euro an die Hans-Thomann-Stiftung gespendet.

Anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums des Musikhauses Thomann hat der Mikrofon- und Kopfhörer-Spezialist Shure 60 SM58-Mikros und 2.500 Euro an die Hans-Thomann-Stiftung gespendet.

"Das Musikhaus Thomann kann auf eine lange und außergewöhnlich erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Wir wünschen alles Gute zum 60-jährigen Firmenjubiläum und natürlich viel Erfolg für die nächsten 60 Jahre.", gratulierte bei der Scheck-Übergabe Marco Weissert, seines Zeichens Managing Director der Shure Distribution GmbH.

Zugang zur Musik für Kinder und Jugendliche aus weniger bevorzugten Verhältnissen

Gegründet im Januar 1954 von Hans Thomann senior ist die Firma noch heute in Familienbesitz. Seit 1990 ist Hans Thomann jr. Geschäftsführer des europaweit agierenden Unternehmens. Seit Gründung des Unternehmens hat sich doch so einiges an der Struktur des Musikalien-Riesen verändert. Die hohe soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Kunden sei jedoch gleich geblieben. Da sei es, gemessen an den Grundwerten des Musikhauses, nur eine logische Konsequenz, eine Stiftung ins Leben zu rufen, die soziale und musikalische Projekte unterstütze, hieß es bereits in der Meldung zur Stiftungsgründung im September 2012. Die Stiftung soll Kindern und Jugendlichen aus weniger bevorzugten Verhältnissen den Zugang zur Musik ermöglichen. Hierbei stehe vor allem die langfristige Förderung in Form von Stipendien, Unterrichtsstunden oder die Bereitstellung von Instrumenten im Vordergrund.

"Dieser Ansatz passt sehr gut zu den Werten, die Sidney N. Shure 1925 allen seinen Mitarbeitern mit auf den Weg gegeben hat", sagt Weissert anlässlich der Scheckübergabe. "Wir freuen uns, die Hans-Thomann-Stiftung mit finanziellen Mitteln und Produkten unterstützen zu können, und sind sicher, dass durch unsere Spende wichtige Projekte realisiert werden können.

Nähere Infos unter:

www.shure.de; www.thomann.de; www.hansthomannstiftung.de