Sennheiser bietet Großmembran-Wechselkopf an

Mit dem MMK 965 bietet Sennheiser eine drahtlose Variante des e 965 aus der Evolution-Serie an.

Mit dem MMK 965 bietet Sennheiser eine drahtlose Variante des e 965 aus der Evolution-Serie an.

„Das evolution e 965 ist das Spitzenmikrofon der drahtgebundenen 900er Serie“, erläutert Stephan Scherthan, Industry Team Manager bei Sennheiser. „Seit dieses Mikrofon auf dem Markt ist, haben Bands und Sänger immer wieder nach einer drahtlosen Variante gefragt. Wir freuen uns, diesem Wunsch jetzt nachkommen zu können.“

Der Mikrofonkopf MMK 965 von Sennheiser bietet laut Hersteller den typischen Klang einer Großmembrankapsel mit klarer, weicher Höhenaufnahme. Dabei ist das Mikro für den Live-Einsatz optimiert: Die Kapsel ist optimal gegen Feuchtigkeit geschützt, das Signal wird bereits in der Kapsel auf eine niedrige Impedanz gewandelt. Die Doppelmembrankapsel ist zwischen Nieren- und Supernierencharakteristik umschaltbar, um perfekt der Bühnensituation und dem gewünschten Sound angepasst zu werden. Die Nierencharakteristik überzeugt dabei mit einem sehr natürlichen Klang, während die Superniere bestmögliche Durchsetzungsfähigkeiten auf lauten Bühnen bietet.

Durch ihre Bündelung bei hohen Frequenzen reduziert die Kapsel wirkungsvoll ein Übersprechen durch Instrumente. Der Mikrofonkopf MMK 965-1 ist Teil des evolution wireless Vocal Sets ew 500–965 G3 oder ist als Einzelkapsel mit einem Handsender SKM 2000, SKM 100 G3, SKM 300 G3 oder SKM 500 G3 kombinierbar. Das Mikrofonmodul ist in den Farben Schwarz und Nickel sowie dem typischen Blau der evolution 900er-Serie erhältlich.

Nähere Infos: www.sennheiser.de