Sanyo bringt Elektronik-Neuheiten für Musiker

Mit einem leichten Mobil-Recorder für Aufnahmen in CD-Qualität und einem Spezial-Akku für Musik-Equipment will Sanyo nun auch den Musikmarkt erobern.

Der in Deutschland bisher vor allem für seine Kameras und Projektoren bekannte Elektronikkonzern Sanyo verstärkt sein Engagement im Musikmarkt und stellt in Frankfurt den kompakten Mobil-Recorder Xacti für Aufnahmen in CD-Qualität sowie einen 9-Volt-Gleichstrom-Akku, den „Music Booster“, mit bis zu 50 Stunden Laufzeit, vor.

Die auf der NAMM-Show 2010 in den USA erstmals vorgestellten Xacti-Recorder ICR-XPS01MF und ICR-XPS01M sind besonders dünne und leichte Recorder für Aufnahmen in Rundfunkqualität. Sie unterstützen Lineares PCM-Recording sowie verschiedene MP3-Formate. Die Aufnahmen werden auf einer MicroSD-Speicherkarte gespeichert. Die Recorder werden ab April 2010 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro für den ICR-XPS01MF –inklusive einer Lautsprecher- und Dockingstation – und 249 Euro für den ICR-XPS01M verfügbar sein.

Darüber hinaus zeigt Sanyo in Europa erstmals den „Music Booster“, einen mobilen 9-Volt-Gleichstrom-Akku für Musik-Equipment. Damit Musiker auch ohne Stromnetz überall auftreten können. Je nach angeschlossener Geräteart und -menge soll der Akku 20-50 Stunden Energie liefern und sich in 3,5 Stunden wieder aufladen lassen.

Nähere Infos: www.sanyo.com, www.sanyo-component.com