SAGA mit Electro-Voice auf Tour

Die Band SAGA hatte in den 80er Jahren ihre ganz große Zeit ...

Die Band SAGA hatte in den 80er Jahren ihre ganz große Zeit. Als vor vier Jahren Michael Sadler, Sänger und Aushängeschild der Band, ausstieg, schien die kanadische Rock-Institution am Ende zu sein. Jetzt kehrte Sadler zurück – und mit ihm der Erfolg. Die Band war bis Ende 2011 auf ausgedehnter Europa-Tournee, um große Erfolge zu feiern. Um bei der Rückkehr des charismatischen Sängers die Vocals möglichst naturgetreu und kraftvoll wiedergeben zu können, wählte die Band ein Electro-Voice-System. Wegen seiner Bühnenshow, bei der Sadler den gesamten Bühnenraum beansprucht, kam für Sadler nur ein Drahtlos-Mikrofonsystem in Frage. Nach mehreren Tests und Vergleichen entschied sich die Band für ein REV-System von Electro-Voice mit einem Handmikro, das mit einer N/D 767-Kapsel ausgerüstet ist. Chris Kostyra, seit 15 Jahren als Freelancer für verschiedene Künstler tätig und für den Monitorsound zuständig: „Michael Sadler bewegt sich auf der Bühne sehr viel. Außerdem hat er auch zwei verschiedene feste Positionen – einmal ganz vorne an der Bühne, eine weitere hinter dem Keyboard. Und er spielt auch ab und zu Bass. Da braucht man alleine schon zwei Sendeanlagen für die Bässe. Mit Kabeln würde das nur chaotisch werden.”

Infos unter: www.electrovoice.com