Roland stellt Juno-Di vor

Roland hat den Einsteiger-Synthesizer Juno-Di vorgestellt, dessen Stärke nicht zuletzt in der mobilen Auslegung des Instruments zu finden sein soll.

Mobilität schreibt Roland für den neuen Einsteiger-Synthesizer Juno-Di ganz groß. Nicht nur das Gewicht von 5,2 kg weist hier die Richtung, auch der mögliche Batterie-Betrieb (bis zu 5 Stunden) verspricht, das Instrument bald in der einen oder anderen Fuß­gänger­zone hören zu können.An Bord sind über 1000 Sound-Presets plus GM2-Paket. Zudem finden sich 128 Rhythm-Sets, 64 Perfor­man­ces und eine Effekt-Sestion mit 3 MFX-Systemen, Hall, Chorus und 8 Reverb-Typen für den Mikrofon-Eingang. Der Roland Juno-Di ist für 599 Euro erhältlich.Nähere Infos: www.rolandmusik.de