RØDE S1 jetzt auch in schwarz

Das Supernierenmikrofon eignet sich für Sänger, die entweder live nicht auf die Qualität eines Studio-Kondensatormikrofons verzichten möchten oder sich im Studio mit einem Handmikrofon wohler fühlen.

RØDE bietet sein Bühnenkondensatormikrofon S1 ab sofort auch in schwarzer Ausführung an. Das robuste Supernierenmikrofon ist für Sänger gedacht, die entweder live nicht auf die Qualität eines Studio-Kondensatormikrofons verzichten möchten oder sich im Studio mit einem Handmikrofon wohler fühlen.

Der hochpegelige Ausgang des S1 soll auch die Verwendung sehr langer Mikrofonkabel erlauben. Das Mikrofon verfügt über einen integrierten, mehrlagigen Popschutz und ein nach Herstellerangaben perfekt abgestimmtes Hochpassfilter: Körperschall und Explosivkonsonanten sollen so wirkungsvoll unterdrückt werden. Der hohe Grenzschalldruckpegel von 151 dB soll auch bei lauten Vocals eine verzerrungsfreie Übertragung garantieren. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 219 Euro.

www.hyperactive.de