RME stellt kompaktes Audio-Interface vor

Das schönste Audio-Interface aller Zeiten bietet eigenen Angaben zufolge der Anbieter RME mit der Urushi-Edition seines Babyface.

Das schönste Audio-Interface aller Zeiten bietet eigenen Angaben zufolge der Anbieter RME mit der Urushi-Edition seines Babyface.

Traditionelle japanische Lackkunst

Das Babyface-Urushi-Interface wurde mit traditioneller japanischer Lackkunst verziert. Weltweit existieren nur 50 Exemplare dieser streng limitierten Sonderausgabe. Eines der exklusiven Kunstwerke wollen der Hersteller und sein deutscher Vertrieb Synthax nun auf der Musikmesse in Frankfurt verlosen.

Exzellente Technik

Abgesehen von der kunstvollen Verzierung bietet die Urushi Edition die gleiche exzellente Technik wie das klassische Babyface. Das mobile Audio-Interface wird über USB mit Strom versorgt, bietet 22 Kanäle und 192-kHz-AD-/DA-Wandler der neuesten Generation. Zwei Mikrofon-Preamps der Referenzklasse gewährleisten beste Audioqualität.

Nähere Infos: www.synthax.de