Rekordumsatz bei beyerdynamic

Der Heilbronner Audiospezialist setzt die Erfolgsgeschichte der letzten Jahre auch 2007 fort und setzt dabei weiterhin auf organisches Wachstum.

Für den Heilbronner Audiospezialist beyerdynamic war 2007 ein Rekordjahr. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 13 %. Damit ergibt sich in den letzten vier Jahren eine Umsatzsteigerung um 60 % auf 34,5 Mio. Euro. Etwa zwei Drittel davon entfallen inzwischen auf den Export.

 

Die Ausweitung der Geschäfte umfasst alle Unternehmensbereiche. 40 % des Gesamtumsatzes macht dabei der Geschäftsbereich Conference & Presentation aus, der deutlich um fast 20 % wuchs. Der Pro-Audio-Bereich vergrößerte seine Umsätze um 6 %. Der derzeit noch kleinste Geschäftsbereich ist der Consumer-Kopfhörer-Markt, der aber vor allem im Auslandsgeschäft Zuwächse verzeichnen konnte. Das Gesamtergebnis stieg um 57 % gegenüber dem Vorjahr.

 

Von dieser guten Basis ausgehend, plant Geschäftsführer Wolfgang Luckhardt die weitere Optimierung des Standorts Heilbronn, die Entwicklung neuer Produkte in allen Geschäftsbereichen und die Verstärkung der internationalen Präsenz.

 

Besonderen Wert legt beyerdynamic darauf, das anhaltende Wachstum organisch zu generieren – „Intelligent wachsen“ lautet der Slogan. Und das bedeutet auch verstärkte Mitarbeitermotivation durch ein hohes Maß an Mitgestaltung beim Wandel. Seit 2003 kann das mittlerweile 317 Mitarbeiter starke Familienunternehmen einen Zuwachs von Arbeitsplätzen um 30 % vermelden, inklusive eines umfangreichen Altersteilzeitprogramms.

 

„Nicht alles für alle und überall anbieten, sondern das Angebot fokussiert auf bestimmte Zielgruppen ausrichten“, so lautet die Devise des Heilbronner Traditionsanbieters. Auch deswegen will beyerdynamic in Zukunft verstärkt auf Innovationen aus der eigenen Entwicklungsabteilung setzen.

 

Informiert euch selbst unter www.beyerdynamic.de