Presonus stellt neues Röhren-Audiointerface vor

Presonus stellt mit dem FireStudio Tube auf der Musikmesse Prolight + Sound in Halle5.1 am Stand B54 ein weiteres Mitglied seiner Firewire-Audiointerface-Familie vor.

Presonus stellt mit dem FireStudio Tube auf der Musikmesse in Halle5.1 am Stand B54 ein weiteres Mitglied seiner Firewire-Audiointerface-Familie vor. Die Tube-Version verfügt über 16 analoge Inputs, von denen zwei als sogenannte Super Channels ausgeführt sind.

Die Super Channels wurden mit röhrenbasierten Mikrofon- und Instrument-Vorverstärkern sowie jeweils einem analogen Limiter zur Vermeidung von Signalübersteuerungen ausgerüstet. Von der Frontseite hat man zusätzlich Zugriff auf das 80-Hz-Hochpassfilter.

Neben den Super Channels verfügen acht weitere Eingangskanäle über Mikrofon-Vorverstärker. Ausgangsseitig kann das Firestudio Tube mit zehn simultan nutzbaren, symmetrischen Klinkenausgängen aufwarten.

Nähere Infos: www.presonus.com