Phonic mit neuem Digital-Wandler

Phonics Interface Firefly 808 Universal steht nun einer breiteren Anwenderschicht zur Verfügung, da es neben der bisherigen FireWire-Verbindung auch über eine superschnelle USB-2.0-Schnittstelle verfügt.

Damit werden die beiden Welten Mac und PC noch enger miteinander verknüpft, da PC-Anwender ihren Rechner nicht mehr mit FireWire-Karten aufrüsten müssen. Die Preamps sind mit individuell schaltbarer Phantomspeisung ausgestattet.

Die analogen Signale werden mit 24-Bit-Signalverarbeitung bei einer Abtastrate bis zu 192 kHz gewandelt und via FireWire 400 oder USB 2.0 auf den Computer übertragen. Das Interface ist mit übersichtlichen LED-Pegelketten für alle Ein- und Ausgänge ausgestattet. Die ersten beiden Kanäle bieten neben der Mikrofonvorstufe auch die Möglichkeit, hochohmige Instrumente ohne Klangverlust anzuschließen. Auf der Rückseite können hier auch externe Geräte eingeschleift werden.

Neben den analogen Eingängen ist das Firefly 808 Universal auch mit allen wichtigen Digitalformaten ausgestattet, die der Studioalltag so mit sich bringt: Acht Kanäle ADAT In/Out, S/PDIF In/Out, AES/EBU In/Out, 16 Kanäle MIDI In/Out und Word Clock In/Out. Das Interface ist kompatibel mit Windows XP und Vista sowie Mac OS X, und die Recording Software Steinberg Cubase LE 4 ist auch schon im Lieferumfang enthalten.

Nähere Infos: www.mundt.de
Preis (UVP): 511 EUR