Neue Roland-Stagebox S-2416

Die Roland Systems Group präsentiert die neue Roland Stagebox S-2416 mit 32 Ein- und 24 Ausgangskanälen.

Die neue digitale Bühneneinheit erweitert das vorhandene Line-up und bietet 24 analoge Eingänge sowie 16 analoge Ausgänge plus 8 x 8 Ein- und Ausgänge digital, für insgesamt 32 Ein- und 24 Ausgangskanäle. Die S-2416 bietet zwei REAC Ports und ermöglicht somit den Anschluss einer weiteren Stagebox zur Erweiterung der Ein- und Ausgänge oder für eine vollständig redundante Audio Back-Up-Lösung. Laut Roland wird durch die neu entwickelten und hochwertigen Mikrofonvorverstärker soll höchste Audio Qualität und ein unverfärbter Sound sichergestellt werden.

 

Highend für die Bühne

 

Das robuste Chassis ist eine 19“ 4HE-Rackversion. Für die analogen Anschlüsse wurden Neutrik-Buchsen verwendet und die Eingänge bieten drei farbige LEDs, die Phantomspeisung, Signal- und Clipping anzeigen. Die AES/EBU-Anschlüsse auf der Rückseite sind 25-polige-Sub-D-Typen, an die digitale Audiogeräte wie Lautsprecherprozessoren, Verstärker oder andere digitale Geräte direkt angeschlossen werden können. Die S-2416 ist die erste digitale REAC Stagebox, die eine Kaskadenschaltung ermöglicht um die I / O bis zu 40x40-Kanäle zu erweitern. Die S-2416 unterstützt 24-Bit, 96 kHz, 48 kHz oder 44,1 kHz.

 

 

Roland System Group auf der Musikmesse: Halle 8.0, G54

 

Mehr Infos:  www.rolandsystemsgroup.de

 

Quelle: Roland