Neue Resonant Savage Crashes von Masterwork

Der jüngste Spross der Masterwork Resonant Serie kommt ganz niedlich daher in Form von "Blümchen-Becken", ist aber soundmäßig eine fleischfressende Pflanze.

Bei der Premiere auf der Frankfurter Musikmesse waren die Resonant Savage Crashes vielbestaunte Neuheit des Masterwork-Stands. Denn der jüngste Spross der Resonant Serie kommt ganz niedlich daher in Form von "Blümchen-Becken". 

Wer dabei friedlich verträumte Flower Power denkt: weit gefehlt! Eher fleischfressende Pflanze denn Mauerblümchen, liegt der Sound dieses Beckenmodells laut Hersteller zwischen Crash und China: 

Die ungewöhnliche Form der Becken soll zudem den kräftigen Ton mit reichlich Trash-Anteil noch verstärken.

Die Becken mit der extravaganten Formgebung wird es in folgenden Größen für den europäischen Markt geben: 12", 14", 16", 18", 20" und 22".

Nähere Infos: www.sound-service.eu

http://www.sound-service.eu