Neue Kompaktboxen-Serie von JBL

Die neue JBL AC-Serie besteht aus acht kompakten Zweiwege-Lautsprechern mit Multiplex-Holzgehäusen.

Die neue JBL AC-Serie besteht aus acht kompakten Zweiwege-Lautsprechern mit Multiplex-Holzgehäusen.

Die Anwendungsbereiche umfassen sowohl stationäre als auch mobile Applikationen. Typische Anwendungen sind unter anderem alle Formen der Nahfeldbeschallung, kleine und mittlere Hauptbeschallungen, Stützsysteme sowie AV-Bereiche. Die Bestückung im Tieftonbereich besteht aus ein oder zwei 5"-, 6"- oder 8"-Chassis. Im Hochtonbereich arbeitet in den Modellen AC 15, 25, 16 und 26 ein symmetrisches Hochtonhorn mit 90°-x-90°-Abstrahlung. Die größeren AC-18- und -28-Modelle haben wahlweise ein 120°-x-60°- oder ein 90°-x-50°-Horn, das im Gehäuse drehbar ist. Somit sind alle Systeme horizontal und vertikal einsetzbar.

Auf Wunsch sind alle Gehäuse auch in weiß erhältlich. Die Belastbarkeit reicht von 150/600 Watt (Dauer-/Spitzenbelastbarkeit) bei der AC 15, bis zu 375/1.500 Watt (Dauer-/Spitzenbelastbarkeit) bei den beiden AC-28-Modellen. Die Modelle AC 15, 25 und 16 haben eine nominale Impedanz von 16 Ohm, wodurch vier Systeme parallel an einem Endstufenkanal betrieben werden können. Alle anderen Typen haben eine Impedanz von acht Ohm. Zur Installation sind diverse Montagepunkte für optionale Ringschrauben, U-Bügel sowie externe Kugelgelenkhalter vorgesehen.

Vertrieb: Audio Pro
Preisbeispiele (UVP): AC 15 – 350 Euro; AC 25 – 650 Euro
www.audiopro.de