Neue EON-Generation von JBL [Update]

13 Jahre nach den ersten EON-Lautsprechern stellt JBL jetzt die nächste Generation der Systeme vor: Fünf verschiedene Lautsprecher gehören zu den Serien EON 500 und EON 300.

Vor über 13 Jahren hat der amerikanische Lautsprecherspezialist JBL erstmals seine EON-Lautsprecher vorgestellt. Geringes Gewicht, einfachstes Handling, innovatives Design, hervorragende Performance sowie ein äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis machten EON der ersten beiden Generationen schnell zum Topseller. Annähernd eine Millionen EONs gingen zwischenzeitlich über die Ladentheke. Die EON-Serie alleine wäre mit diesen Verkaufszahlen bereits unter den Top Ten der Hersteller von Pro-Lautsprechern.

 

Jetzt hat JBL die nächste Generation von EON-Systemen vorgestellt. In den beiden Serien EON 500 und EON 300 gibt es insgesamt 5 verschiedene Lautsprecher, die völlig neu entwickelt wurden und ein neues, markantes Design erhalten haben. Harmonisch Rundungen sowie eine dynamische Formgebung prägen das unverwechselbare äußere Erscheinungsbild. Funktional mit rutschfesten, gummierten Griffen erweitert, sollen sich die neuen EON Modelle als extrem handlich und vielseitig einsetzbar erweisen. Unterstrichen werden diese Eigenschaften durch ein niedriges Gewicht, welches bei vergleichbaren Produkten bisher noch nie erreicht worden sein soll. So wiegt beispielsweise die EON 510 mit 280/560 Watt unter 8 kg. Bis zu fünf M10-Montagepunkte ermöglichen das unproblematische Aufhängen bei stationären und mobilen Anwendungen.

 

Die 5 verschiedenen Typen gliedern sich in vier Fullrange-Typen, davon 3 mit integrierter Endstufe und einem reinen Passivlautsprecher sowie einem aktiv angetriebenen 18-Zoll-Subwoofer.

 

Im Einzelnen haben sie folgende Ausstattung:

 

Die EON 515 ist mit einem 2-kanaligen Crown-bi-amp-Verstärker ausgestattet. Die 450/900 Watt (Dauer-/Peakleistung) sollen für einen druckvollen Sound sorgen.  Drei voneinander unabhängige Eingänge, ein 120-Hz-Low-cut-Filter, eine 2-fach umschaltbare Klangreglung und ein Gewicht von unter 15 kg sollen das System zum perfekten Universallautsprecher machen.

 

Klein, leicht und unauffällig sind die Attribute der EON 510. Ihre 10-Zoll-/1-Zoll-Bestückung mit 280/560 Watt im bi-amp Betrieb ermöglicht sowohl die Fullrange-Wiedergabe als auch den Einsatz als reines Topteil mit zusätzlichem EON-518S-Subwoofer.

 

Der Subwoofer EON 518S  ist ein neues Format innerhalb der EON-Serie. Das 18-Zoll-Neodymchassis (500/1000 Watt) ist in ein kompaktes Multiplexgehäuse integriert. Das rückseitige Endstufenmodul verarbeitet Mono- und Stereosignale. Zusätzlich kann für den Satellitenbetrieb der Stereoausgang bei 120 Hz abgetrennt werden.

 

Die preisgünstige Alternative zur EON 515 ist die EON 315. Ein umschaltbarer Mic/Line-Eingang, 2-fach-EQ und 120-Hz-Low-cut-Filter gehören ebenso zur Ausstattung. Das 2-kanalige Endstufenmodul mit 280/560 Watt ermöglicht einen maximalen SPL von 127 dB.

 

EON 305 ist die passive 15-Zoll-/1-Zoll-Variante für alle Anwender, die einen existierenden Verstärker oder Powermischer einsetzen. Ein max. SPL von 128 dB bei 250/500/1000 Watt (Dauer-/Programm-/Peakbelastbarkeit) soll eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten ermöglichen.

 

Unverbindliche Preisempfehlung inklusive MwSt.:

EON 515: 1012 Euro; EON 510: 738 Euro; EON 518S: 1131 Euro; EON 315: 619 Euro; EON 305: 488 Euro

Nähere Infos: www.audiopro.de