NAMM-News: Ampeg bietet mehr Watt pro Kilo

Auf der NAMM-Show in Anaheim stellte Bassamp-Legende Ampeg zwei neue kraftvolle 2HE-Tops sowie eine ganze Reihe leichter Boxen vor.

Ampeg stellte auf der NAMM-Show heute zwei neue Heads vor, die die SVT-PRO-Serie erweitern. Beide neuen Heads sind leistungstark und klanglich flexibel einsetzbar bei geringem Gewicht.

Der SVT-7PRO liefert  1.000 Watt pure Ampeg-Power aus einem kompakten Gehäuse bei nur knapp 7kg Gewicht. Er bietet einen flexiblen 5-Position-Mitteltonschalter, per  Fußschalter schaltbaren Effektweg oder einen variablen Onboard-Kompressor. Die Röhrenvorstufe ist mit einer hochwertigen JJ 12AX7-Röhre ausgestattet, die die gewichtsarme Class-D-Endstufe ansteuert. 

Der größere SVT-8PRO ist der leistungsstärkste Amp, der bisher bei Ampeg gebaut wurde. Er liefert bis zu 2.500 Watt RMS Power aus einem kompakten und leichten Gehäuse. Die Vollröhrenvorstufe und die leichtgewichtige Class-D Leistungsendstufe sowie die klassische Ampeg-Klangreglung machen aus ihm ein kompaktes Kraftpaket mit nur 2HE Platzbedarf.

 

Passend dazu stellte Ampeg die neue PRO-NEO-Boxenserie vor. Diese Cabinets zeichnen sich durch hohe Leistungsfähigkeit sowie einen satten Sound bei geringem Gewicht und praktischen Abmessungen aus. Die neue Serie wurde in den USA entwickelt und wird ebenfalls in den USA gefertigt. Es handelt sich bei allen Modellen um Fullrange-Boxen. Folgende Bestückungen werden erhältlich sein:

 

4 x 10″ (PN-410HLF)

2 x 10″ (PN-210HLF)

1 x 15″ (PN-115HLF)