Meinl-Serie Classics Custom Dark bekommt Nachwuchs

Meinls Classics-Custom-Dark-Cymbals werden um vier interessante Becken erweitert.

Seit nunmehr zwei Jahren sind die besonders durch ihre dunkle Optik auffallenden Classics-Custom-Dark-Becken fester Bestandteil im Cymbal-Sortiment der fränkischen Beckenschmieder Meinl.

Spezielle Hitzebehandlung

Das charakteristische Finish der Classics Custom Darks wird Herstellerangaben zufolge durch ein aufwändiges Herstellungsverfahren mit spezieller Hitzebehandlung und einem Abdrehvorgang erreicht. In Verbindung mit der B10-Bronze entsteht dabei ein eher dunkler Klang, der sich vor allem durch seine Vielseitigkeit auszeichnet.

Die Becken sprechen, so Meinl, schnell und durchsetzungsstark an, ermöglichen durch ihr kontrolliertes Obertonspektrum und ihren kurzen Decay aber auch eine sehr gute Spielkontrolle sowie einen dankbaren Gesamtmix im Bandsound. Dank dieser Eigenschaften sind diese Cymbals genreübergreifend einsetzbar und können die unterschiedlichsten Musikstile von Pop, über Rock bis hin zum Metal bedienen.

Splash, Crash, Crash-Ride, China

Erweitert wird die Serie in diesem Jahr um ein 10-Zoll-Dark-Splash, 18-Zoll-Dark-China, 21-Zoll-Dark-Crash und ein 22-Zoll-Dark-Crash-Ride.

Nähere Infos: www.meinlcymbals.com



Quelle: Meinl