Line 6 gradet Stage-Scape-Software up

Line 6 stellt das V1.1-Upgrade seines Stage-Scape-Mixer M20d vor.

Das Upgrade soll Aufnahmemöglichkeiten, Datenverwaltung und Wieder­gabefunktionen optimieren und so sollen künftig Musiker ganz unkompliziert Auftritte, Soundchecks und Proben mitschneiden können.

Mitschneiden aus dem Stand


„Mit dem StageScape M20d kann man im Handumdrehen und ganz ohne Computer Mehrspuraufnahmen erstellen“, erläutert Max Gutnik, seines Zeichens stell­vertretender Leiter des Produktmanagements von Line 6. „Das stark verbesserte Aufnahmekonzept der V1.1 erlaubt quasi aus dem Stand das Mitschneiden von Konzerten, Song-Ideen während der Proben usw.” Ab sofort kann man bei laufender Aufnahme Marker setzen, um hinterher schneller bestimmte Stellen anfahren zu können. Das eignet sich etwa zum Markieren einzelner Songs, wenn ein komplettes Konzert aufgenommen werden soll. Außerdem können ab sofort Mehrspur-Begleitungen externer Quellen, die man live verwenden möchte, importiert werden. Die neue Firmware verbessert ferner die WLAN-Kommunikation. Die Stage­Scape-M20d-V1.1-Software steht unter Line6.com zum Download bereit.

Nähere Infos: www.line6.com/stagescape-m20d

Quelle: Line 6