Kompakt PA: Pronomic LA110

Handlich, laut und preiswert – geht das überhaupt? Mit der neuen LA110 hat Pronomic eine Säulen-PA entwickelt, die diese drei Eigenschaften vereinen soll. Wir haben die supergünstige Kompaktanlage für euch getestet.

Was das Design angeht, sieht die Kompaktanlage LA110 auf den ersten Blick aus wie jede andere Säulen-PA, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen ist. Allerdings wurde Wert auf kleine Details gelegt. So kommt der 10-Zoll-Subwoofer mit gut platzierten Tragegriffen und ist damit leichter transportierbar als manch andere Modelle, bei denen gerade hier gespart wurde.

Der Hochtöner mit seinen 8x2 Zoll Neodym-Breitbandlautsprechern ist überraschend leicht und lässt sich problemlos auf den Subwoofer aufstecken. Direkt oder mit einem oder beiden der mitgelieferten Distanzstücke zwischen Sub und Hochtöner, was zusätzliche Flexibilität bietet. Fertig ist das Setup der ultragünstigen PA, die angetreten ist, es mit den Platzhirschen im Kompakt-PA-Markt aufzunehmen.

Pronomics LA110: die Anschlüsse

Auf der Rückseite des Subwoofers befindet sich das Bedienpanel der Kompaktanlage – darunter ein vollständiger Mediaplayer inklusive USB und SD-Karten-Anschluss. Über den Cinch-Eingang können Smartphone und Laptop angeschlossen werden, für kabelloses Streaming bietet die Pronomics LA110 außerdem einen Bluetooth-Empfänger.
Der gesamte Player lässt sich mit der mitgelieferten IR-Fernbedienung steuern. Neben den XLR-Eingängen für Mikrofone oder ein Mischpult-Signal bietet die PA auch noch einen XLR-Line Out, mit dem Signale an zusätzliche Säulenanlagen weitergegeben werden können.

Der Klang der Kompaktanlage

Mit satten 500 Watt ist die LA110 für verschiedene Einsätze geeignet. Von der platzsparenden Proberaum-PA bis hin zur Mini-FOH bei kleineren Gigs bis etwa 100 Zuschauern reichen die 500 Watt problemlos aus. Der 12-Zoll-Tieftöner überzeugt auch bei größerer Lautstärke durch erstaunlich präzise Bassfrequenzen. Auch der Hochtöner ist bei stärkerer Schallbelastung transparent und matscht kaum. Wer an der PA selbst am Sound herumschrauben will, wird enttäuscht: Ein Equalizer ist nicht inbegriffen.

Bei einer Kompaktanlage mit einem Preis um die 300 Euro ist dies aber ein Abstrich, der nicht wirklich ins Gewicht fällt. Das Klangbild der LA110 lässt den geringen Preis in jedem Fall vergessen und kann mit der deutlich teureren Konkurrenz überraschend gut mithalten. Der breite Abstrahlwinkel sorgt dafür, dass auch das seitlich vom Lautsprecher stehende Publikum das volle Klangbild mitbekommt. Auch als Monitor, platziert hinter der Band, eignet sich die LA110 zweifellos.

Fazit Pronomics LA110

Ein Preis von um die 300 Euro für eine 500 Watt starke PA ist – im Vergleich zur Konkurrenz – sehr günstig. Der Klang der Kompaktanlage LA110 räumt aber den Verdacht, es hier mit einer „Billiglösung“ zu tun zu haben, schnell aus.
Stattdessen ist Pronomic hier eine echte Überraschung gelungen, die schon bald viele Fans haben wird. Ein sauberes, wenn auch nicht spektakuläres Klangbild, flexible Einsatzmöglichkeiten und praktische Features:

  • integrierter Mediaplayer
  • verschiedenen Input-Möglichkeiten
  • „Durch­schleif“-Funktion

Damit ist die LA110 eine interessante Alternative für alle Bands, die auf guten Sound im Proberaum Wert legen oder kleine Gigs mit eigener PA durchführen wollen. Hinzu kommen die geringen Abmessungen der Kompaktanlage. Und nicht zuletzt der unschlagbare Preis.

Kurz gesagt: Mit der LA110 hat Pronomic eine PA auf den Markt gebracht, die sich sehr bald im Arsenal vieler Bands wiederfinden wird.


Technische Daten

  • Leistung: 500 Watt (RMS)
  • Anschlüsse: USB / SD / Bluetooth, inklusive Fernbedienung
  • Sensitivity (1W/m): 98 dB (+/- 2dB)
  • Max. SPL: 123 dB
  • Frequenzbereich: 42 Hz – 19 kHz
  • Eingänge: XLR oder 6,3 mm Klinke (Mic / Line Pegel wählbar), Cinch (RCA)
  • Ausgänge: Line Out (XLR und Cinch)
  • Lautsprecher:
    • Subwoofer 1 x 10 Zoll
    • Hochtöner 8 x 2 Zoll Neodym
    • Breitbandlautsprecher
  • Abmessungen:
    • Subwoofer(B x H x T): 34 x 48 x 50 cm;
    • Hochtöner / Distanzstück (B x H x T): 8,5 x 53,5 x 10,5 cm
  • Gesamtgewicht: 24,4 kg
  • Mögliche Aufbauhöhen: 98,5 / 152 / 205,5 cm

Pronomics LA110 im Überblick

Bewertung

  • Preis/Leistung +
  • Features +
  • Gewicht und Design +
  • Kein integrierter EQ -

Vertrieb: Musikhaus Kirstein

Mehr Testberichte und Workshops rund ums Thema Sound gibt es hier.