Jugend kulturell Förderpreis 2008

Hypo goes Pop – der Jugend kulturell Förderpreis 2008 der HypoVereinsbank ist erstmals in der Sparte Popmusik ausgeschrieben worden.

Hypo goes Pop – der Jugend kulturell Förderpreis 2008 der HypoVereinsbank ist erstmals in der Sparte Popmusik ausgeschrieben worden.

Kettcar zum Silbermond noch nicht abgefahren

Für alle Bands, die glaubten, dass das Kettcar zum Silbermond schon abgefahren sei, gibt es 2008 eine neue Chance in den Pophimmel aufzusteigen. Der renommierte Jugend-kulturell-Förderpreis, der in diesem Jahr bereits zum 13. Mal von der HypoVereinsbank veranstaltet wird, fördert 2008 erstmalig auch kreative Newcomerbands aus dem Bereich Popmusik.

Die HypoVereinsbank erweitert damit ihr Kategorienspektrum und geht den aktuellen Entwicklungen in der Musikbranche nach, indem sie sich für künstlerische Qualität und Nachwuchsförderung in der Popmusik engagiert. Gemäß seinem Motto "Nicht jeder ist zum Star geboren. Wir suchen die Ausnahmen", hat es sich der Wettbewerb zum Ziel gesetzt, Talente jenseits von Castingshows und Fernsehformaten zu entdecken.

Herausragende Nachwuchskünstler gesucht

Gesucht werden herausragende Nachwuchskünstler zwischen 18 und 35 Jahren, die die Jury mit eigenen Songs und Stücken musikalisch überzeugen. Eine hochkarätige Expertenjury entscheidet über das Weiterkommen der Bands in die öffentlichen Vorentscheidungen, die im September 2008 in Köln (3.9.), Berlin (10.9.), Hannover (15.9.), Mannheim (18.9.) und München (24.9.) ausgetragen werden.

Beste Bands am 11. November beim Finale in Hamburg

Die besten fünf Bands präsentieren sich dann am 11. November beim Finale in der Fabrik in Hamburg einem breiten Publikum und der Fachjury. Insgesamt winken den Siegern Preisgelder im Wert von 20.000 Euro.

Nähere Infos: www.jugend-kulturell.de