Interview: In Flames – Schwedische Überflieger

Mit der Idee, die melodischen Elemente von Bands wie Iron Maiden mit der rauen Energie des Death Metal zu verbinden, wurden In Flames 1990 gegründet. Das neue Album „Sounds Of A Playground Fading" schaffte es in Deutschland an die Spitze der Album-Charts.

In Flames wurden 1990 von Jesper Strömblad gegründet, mit der Idee, die melodischen Elemente von Bands wie Iron Maiden mit der rauen Energie des Death Metal zu verbinden. Trotz diverser Besetzungswechsel wurden schnell erste Alben aufgenommen, und spätestens mit dem mittlerweile zum Melodic-Death-Klassiker
avancierten „The Jester Race“ von 1996 errang man auch international Bedeutung. Mit dem 2000er-Album „Clayman“ vollzog die Band eine soundliche Neuorientierung, weg vom Death Metal und noch mehr Richtung Groove, Melodie und elektronischer Sounds. Was den alten Fans nicht schmeckte, sorgte über die Jahre für zunehmende Popularität. was dazu führte, dass In Flames heute zu den führenden Bands im Modern Metal zu zählen sind.

Das neue Album „Sounds Of A Playground Fading" schaffte es in Deutschland an die Spitze der Album-Charts.

Nähere Infos zur Band: www.inflames.com