Impression-Moving-Heads Down Under

Technischer Dienstleister setzte 12 GLP-Impression-Moving-Heads bei spektakulär inszenierter TV-Produktion in Australien ein.


Der technische Dienstleister Show Technology aus Australien setzte bei der spektakulär inszenierten TV-Produktion „So You Think You Can Dance“ zwölf Moving Heads GLP Impression ein. Bei der Show nach US-amerikanischem Vorbild bekommen Nachwuchstänzer aus ganz Australien die Gelegenheit, im Fernsehen aufzutreten und ihr Können zu beweisen.

Bewährte Geräte

„Die Impressions haben sich bewährt: beweglich, kompakt und mit einem sehr konzentrierten Richtstrahl. Zudem sind sie sehr robust, die Geräte sind einfach großartig“, resümierte Showdesigner Francesco Calvi. Die LED-Moving-Heads kamen direkt auf der Bühne zum Einsatz.

Der Impression erzielt durch den Einsatz von 90 Luxeon-K2-Hochleistungs-LEDs eine Lichtausbeute, die größer ist als die eines Washlights mit 575-Watt-Entladungslampe. Der Moving Head ist wahlweise erhältlich als RGB-Ausführung mit 30 LEDs pro Farbe zur Erzeugung des gesamten Farbspektrums oder als Weißlicht-Version mit 60 kaltweißen und 30 Amber-LEDs.

Der Schwenkbereich des Impression beträgt 660° Pan und 300° Tilt, wobei ein kompletter 660°-Pan-Schwenk lediglich zwei Sekunden dauert. Aufgrund dieser Eigenschaften empfiehlt sich das Gerät laut Hersteller gleichermaßen für Einsätze im professionellen Tour-, Bühnen- und Fernsehbereich sowie in kleineren Clubs und Bars.

Info: GLP; www.glp.de