GEWA präsentiert die Drum Workstation G9

GEWA music hat am Mittwochabend die GEWA Drum Workstation G9 vorgestellt. Die G9 verfügt über WiFi, Bluetooth, HD Triggering.

In Kooperation mit „Drum Workshop“ hat GEWA music vornehmlich die Entwicklung des Moduls, der sogenannten „Drum Workstation G9“, die E-Becken, die elektronischen Pads sowie die Softwareentwicklung übernommen.

Die G9 stellt ist ein ganz neues Konzept und bietet herausragende Features wie zum Beispiel das 10“-Touchscreen-Modul mit intuitiver Nutzeroberfläche und sorgt durch vier Drehregler für schnellen Zugriff auf die wichtigsten Einstellmöglichkeiten auch während der Performance. 

Auch ermöglicht das G9 durch seine Multi-Chip Architektur, das Ansteuern der Sound-Engine, Trigger-Signale und des brandneuen Direct Touch Interface getrennt von einander.

Dem Anwender stehen 128 Gigabyte interner Speicher zum Abspeichern einer Vielzahl von Sounds zur Verfügung, die direkt aus dem Sound-Store der neuen GEWA Electronics Cloud, heruntergeladen werden können. Vier Gigabyte Flash Speicher sorgen zusätzlich für schnellen Zugriff auf Presets. 

Als besonders praktisch erweist sich die Möglichkeit, die Drum Workstation G9 drahtlos via Wi-Fi und Bluetooth, zur Datenübermittlung einzurichten. Zusätzlich stehen Schnittstellen wie ASIO, USB 3.0 und XLR Ausgänge zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight ist das HD Triggering – eine millimetergenaue Positionserkennung des einzelnen Schlags. Mit den 3D Samples werden dem Drummer realistische Klangeigenschaften und Impulsantworten vieler, hervorragend aufgenommener Becken und Trommeln übermittelt.

Ab Herbst 2018 wird die GEWA Drum Workstation G9 über den europäischen Fachhandel erhältlich sein. 

Weitere Infos: www.gewamusic.com