Elfte Förderrunde der Initiative Musik: 462.000 Euro für Projekte bundesweit beschlossen

Auf seiner aktuellen Quartalssitzung bewilligte der Aufsichtsrat der Initiative Musik gGmbH die Förderung von 25 Künstler- und 4 Infrastrukturprojekten. Mit einem Mittelzuschuss von rund 462.000 Euro und einem durchschnittlichen Förderanteil von 37,5 Prozent bewegt das Gremium damit ein wirtschaftliches Gesamtvolumen von mehr als 1,2 Mio. Euro.

Auf seiner aktuellen Quartalssitzung bewilligte der Aufsichtsrat der Initiative Musik gGmbH die Förderung von 25 Künstler- und 4 Infrastrukturprojekten. Mit einem Mittelzuschuss von rund 462.000 Euro und einem durchschnittlichen Förderanteil von 37,5 Prozent bewegt das Gremium damit ein wirtschaftliches Gesamtvolumen von mehr als 1,2 Mio. Euro.

Die Initiative Musik gGmbH wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet,

Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten

Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu

verbreiten.

Sie ist eine Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft.

Seit 2008 wurden insgesamt 285 Künstler- und Infrastrukturprojekte bewilligt.

Dafür wurden durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und

Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages bislang

Fördergelder in Höhe von 6 Mio. EUR bewilligt.

Weitere Infos unter: www.initiative-musik.de