Drum-Tec elektronifiziert die Cowbell

Mit der sogenannten Trigger Tube bietet der E-Drum-Spezialist Drum-Tec eine quasi elektronische Form der klassischen Cowbell an.

Der E-Drum-Spezialist Drum-Tec hat in letzter Zeit des öfteren durch ausgereifte Innovationen auf sich aufmerksam gemacht. Eine weitere stellt der niedersächsische Spezialanbieter dieser Tage vor.

Effekt für E- und A-Drumsets


Mit der sogenannten Trigger Tube bietet man bei Drum-Tec nun quasi die elektronische Form einer Cowbell an: Einen kleinen Ein-Zonen-Trigger, der, bedingt durch seine schlanke Bauart, komfortabel und an jedem E- aber auch Akustik-Set montiert werden kann. Die Trigger Tube soll sich bestens dafür eignen, zusätzliche Sounds, etwa die erwähnten Cowbell- oder auch Sidestick-Klänge anzutriggern.

Voll integrationsfähig

Das Pad soll sich zudem durch ausgezeichnete Trigger-Eigenschaften, gute Bespielbarkeit und robuste Bauweise auszeichnen. Mit einer Spielfläche von 9 x 3 Zentimeter und lediglich 16 Zentimetern Länge ist es groß genug zum bequemen Spielen und klein genug, um flexibel in jedem Setup seinen Platz zu finden. Egal, ob über der Hi-Hat, am Cymbal-Boomarm oder auf einer Cowbell-Halterung. Mit einer handelsüblichen Rack-Klammer mit 38 Millimetern Durchmesser und einem Tom- oder Cymbal Arm lassen sich so die coolsten Setups gestalten.

Quelle: Drum-Tec
Nähere Infos: www-drum-tec.de