Drawmer veröffentlicht neuen Drei-Band-FET-Kompressor

Der britische Hersteller Drawmer erweitert seine Palette an Dynamikprozessoren um den neuen 1973-Drei-Band-FET-Kompressor.

Der britische Hersteller Drawmer erweitert seine beliebte Palette an Dynamikprozessoren um den neuen 1973, einen preisgünstigen 3-Band FET-Stereo-Kompressor. Laut Drawmer istr der 1973 ist das Ergebnis aus 30 Jahren Entwicklung und Erfahrung und kombiniert die Funktionsweise und Steuerung des hochwertigen S3 Kompressors mit den vertrauten Funktionen und der Qualität der berühmten Geräte 1960 und 1968. Das Gerät bietet eine 3-bandige, transparente Soft-Knee-Kompression zum Preis eines konventionellen Breitbandkompressors.

 

Aufwendige Schaltungen für beste Qualität

 

Der 1973 ist mit Crossover-Filtern ausgestattet, die das Audiosignal in drei Frequenzbänder aufteilen. Diese werden dann auf jeweils eigene Kompressoren gespeist und individuell bearbeitet. Im Anschluss daran werden die komprimierten Signale wieder zusammengeführt, bevor zum Schluss der Wet/Dry-Mix, eine Parallelkompression, und der Ausgangspegel eingestellt werden können. Der Vorteil dabei ist, dass sich die Bearbeitung in einem Frequenzband nicht auf die übrigen Bänder auswirkt. Das Resultat ist laut Drawmer ein Kompressor, der mehr Flexibilität, Kontrolle und Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt als jeder Breitbandkompressor jemals bieten könnte.

 

Drawmer auf der Musikmesse: Halle 8.0, Stand G40B

 

 

Mehr Infos: www.drawmer.com

Quelle: S.E.A.