Beyerdynamic verlängert Drahtlos-Upgrade-Aktion

Mit der nun bis zum 30. September verlängerten Upgrade-Aktion haben Besitzer eines Beyerdynamik-Funkmikrofons weiterhin die Chance, ihr altes Drahtlos-System kostengünstig gegen zukunftssichere Opus-Geräte auszutauschen.

Da die Mobilfunkbetreiber in Deutschland  bereits den LTE-800-Regelbetrieb aufgenommen haben, ist bei drahtlosem Bühnen-Equipment bereits in naher Zukunft mit massiven Störungen im Bereich 790–862 MHz zu rechnen.

Ein „heißes“ Thema ist auch die sogenannte „Mittenlücke“ zwischen 823 und 832 MHz. Diese Frequenzen wurden von der Bundesnetzagentur allgemein zugeteilt und bisherige Tests legen die Befürchtung nahe, dass eine professionelle Nutzung dieses Frequenzbereichs künftig nicht mehr sinnvoll ist, da auch hier mit massiven Störungen zu rechnen sein wird. Beyerdynamic bietet aus diesem Grund keine Drahtlos-Systeme in diesem Frequenzbereich mehr an, leistet den Anwendern aber Hilfe bei der Umstellung auf zukunftssichere Funksysteme – durch Reduzierung der damit leider verbundenen Kosten. Die im Januar 2011 gestartete Drahtlos-Upgrade-Aktion erfreut sich daher folgerichtig auch immer größerer Beliebtheit, weshalb der Heilbronner Audiospezialist seine Austauschaktion ab sofort auf alle Drahtlos-Systeme erweitert.

Mit seiner nun bis zum 30.09.2012 begrenzten Upgrade-Aktion bietet Beyerdynamic allen Funkmikrofonbesitzern weiterhin die Möglichkeit, alte Drahtlos-Systeme zu besonderen Konditionen gegen zukunftssichere Opus-Drahtlos-Systeme auszutauschen und damit für die Zukunft gerüstet zu sein. Dabei gilt für alle ausgetauschten Systeme eine Gewährleistung von zwei Jahren ab Auslieferungsdatum.

Weiterführende Informationen zur beyerdynamic Upgrade-Aktion:
www.beyerdynamic.de/opus-upgrade