Beyerdynamic TG-X 54/55 & Opus 600: Stimmgewaltig

Zwei Höhepunkte der Messeneuheiten aus dem Hause Beyerdynamic sind die beiden Nackenbügelmikrofone TG-X 54 und TG-X 55. Ebenfalls neu: das Drahtlossystem Opus 600.

Zwei Höhepunkte der Messeneuheiten aus dem Hause Beyerdynamic sind die beiden Nackenbügelmikrofone TG-X 54 und TG-X 55. Beide sind mit einer Kondensatormikrofonkapsel ausgestattet und sollen über einen weiten Übertragungsbereich mit ausgesprochen neutraler Wiedergabe und einen hohen Signal-Rauschabstand verfügen. Das TG-X 54 wird mit seiner Supernierencharakteristik für Musiker und Tänzer empfohlen, die beim Auftritt die Hände frei haben müssen. Das TG-X 55 soll mit seiner Kugelcharakteristik vor allem bei Präsentationen und Moderationen stark sein.

 

Mit dem Opus 600 stellt Beyerdynamic ein weiteres Mitglied seiner Drahtlos-Familie vor. Das System ist ausgestattet mit einer automatischen Frequenzeinstellungsfunktion und verfügt über 16 vorprogrammierte, schaltbare UHF-Frequenzen. Es soll, abhängig von Umgebung und länderspezifischen Vorschriften, mit bis zu 16 Kanälen pro Frequenzbereich simultan und störungsfrei betrieben werden können. Innerhalb der Opus-600-Serie stehen zwei  verschiedene Empfänger (Einzel- und Doppelempfänger), zwei Hand- und Taschensender sowie drei Wechselköpfe zur Auswahl. Alternativ dazu sind fünf unterschiedliche Komplettsets verfügbar. Das System soll im Mai in den Handel kommen, Preise standen zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

www.beyerdynamic.de