Bester Schutz für die Drums

US-Drum-Anbieter Ahead definiert mit Armor-Cases neuen Transportschutz-Standard für Drums.

Einen neuen Transportschutz-Standard für Drum-Equipment will der US-Drum-Anbieter Ahead mit seinen Armor-Cases definieren.

RIMS mitverpackt

Die neuen Drumbags zeichnen sich Herstellerangaben zufolge durch drei einzigartige Verbesserungen gegenüber den bereits am Markt vertretenen Soft-Cases aus. Durch ihre Tropfenform, entsprechen sie genau dem Shaping eines Toms mitsamt montierter Mounting-Hardware. Ganz gleich ob mit oder ohne RIMS – das Case passt zur angegebenen Tomgröße.

Durch ein ausgeklügeltes Reißverschluss-System soll zudem das Ein- und Auspacken des Toms wesentlich leichter und schneller vonstatten gehen, da bei den Ahead Armor Cases ein deutlich größerer Case-Ausschnitt mittels Reißverschluss zu öffnen ist, als dies bei vergleichbaren Produkten der Fall ist.

Schlagabsorbierend und Wetter-resistent

Desweiteren werden die Trommeln durch eine zweilagige Schaumstoffpolsterung sowie durch sehr weiches Sherpa-Fleece noch stärker schlagabsorbierend geschützt. In Verbindung mit dem 600-Denier-Polyester-Außengewebe soll das weiche Innenvlies dabei einen nahezu unzerstörbaren, langlebigen, Wasser- und Wetter-resistenten Schutz für die Trommeln bieten.

Herstellerinformationen zufolge nutzen bereits zahlreiche Top-Drummer wie Thomas Lang, Jost Nickel, Adrian Young, Die Drumbassadors, Eric Singer und Mike Johnston die neuen Armor Cases.

Nähere Infos: www.aheadarmorcases.com

Quelle: Musik Wein