Bassposaune neu aufgelegt

Roy Bensons Forschungs- und Entwicklungsteam hat eine komplette Neugestaltung der Bassposaune vorzuweisen.

Roy Bensons Forschungs- und Entwicklungsteam hat eine komplette Neugestaltung der Bassposaune vorzuweisen.

Zwei Inline-Drehventile, ein Bohrungsdurchmesser von 14,3 mm, ein großes 10-Zoll-Messing-Schlauchstück und ein leichtgängiger Neusilberzug zeichnet das Modell BT-260 aus. Eine individuell einstellbare Handstütze, längenverstellbare Schubstangen mit Links-/Rechs-Gewinde und ein ergonomisch geformter Quartventilhebel sind Besonderheiten der Entwicklung. Für leichtes und unverkrampftes Spielen sorgt der justierbare Terzventilheben, der dreidimensional verstellbar ist.

Infos Unter:

www.gewamusic.com

www.roy-benson.com