Audio-Technica präsentiert die aktiven Bändchenmikrofone AT4080 und AT4081

Mit firmeneigenen patentiertem Bändchendesign und einer handgefertigten Konstruktion ausgestattet, sollen das AT4080 und das AT4081 deutlich robuster als herkömmliche Bändchenmikrofone sein und besitzen sogar eine lebenslange Garantie.

Audio-Technica präsentiert mit den aktiven Bändchenmikrofonen AT4080 und AT4081 mit Richtcharakteristik Acht seine beiden ersten Bändchenmikrofone in der langen Firmengeschichte. Diese beiden Angebote erweitern die 40er Mikrofonserie von Audio-Technica. Audio-Technicas R&D-Abteilung in Japan entwickelte und fertigten die AT4080 und AT4081 von Grund auf neu und stattete diese mit einer handgefertigten, firmeneigenen Bauform und einer nach eigenen Angaben robusten, langlebigen Konstruktion aus. Beide sollen einen samtenen, warmen und natürlichen Klang mit präziser und artikulierter Detailabnahme bieten. Damit sollendiese den kritischen Anforderungen der professionellen Anwender in den Bereichen Studio, Rundfunk und Live-Beschallung mehr als gerecht werden. Der Wandler sollen eine bemerkenswerte Langlebigkeit und hohe Schalldruckverträglichkeit mit einer sanften, satten Audioqualität kombinieren.

Das AT4080 wird für die Aufnahme von Gesang, Bläsern, Streichern, akustischen Instrumenten, Schlagzeug-Overheads, Orchestern, Ensembles und Gitarrenverstärkern empfohlen. Das AT4081 ist für die Abnahme von Streichern, Saxophonen und anderen Blasinstrumenten, akustischen Instrumenten, Schlagzeug-Overheads, Orchestern, Ensembles und Gitarrenverstärkern optimiert; seine unauffällige Stiftbauweise soll dabei die Positionierungsmöglichkeiten maximieren. Beide Mikrofone sind sowohl für Aufnahmestudios, als auch für Livesound-Aufnahmen geeignet.

Während der Einsatz von Phantomspannung im Zusammenhang mit herkömmlichen Bändchenmikrofonen üblicherweise verboten war, benötigen das AT4080 und das AT4081 tatsächlich sogar die 48V Phantomspeisung für ihren Betrieb. Die Phantomspeisung wird jedoch nicht für den dynamischen Bändchenwandler des Mikrofons benötigt, sondern vielmehr für die aktiven Elektronikbauteile, die den Ausgangspegel des Mikrofons annähernd auf das Niveau von Kondensatormikrofonen anheben sollen. Diese hohe Ausgangsleistung und die stabilen Impedanzwerte vereinfachen den Anschluss der Mikrofone an Mikrofon-Vorverstärker. Der Ausgangsanschluss bei beiden Mikrofonen ist eine 3-Pin-XLR-Buchse (Typ: männlich). Der Ausgang ist symmetrisch und hat eine niedrige Impedanz (Lo-Z).

Die im Lieferumfang des AT4080 enthaltene AT8449/SV Mikrofonspinne und die mit dem AT4081 ausgelieferte Entkopplungsklemme sollen beide eine gute Abschirmung bieten und so die Installation beider Mikrofone an jedem beliebigen Mikrofonstativ mit einem 5/8-Zoll-27-Gewinde ermöglichen. Das AT4080 wird mit einem Staubschutz und einer schützenden Transporttasche ausgeliefert, während im Lieferumfang des AT4081 ein Windschutz enthalten ist.

Die Mikrofone AT4080 und AT4081 sind ab Dezember 2009 für 890 Euro (AT4080) bzw. 690 Euro (AT4081) erhältlich (zzgl. 19% MwSt).

Nähere Infos: www.audio-technica.de

 


Anzeige
Mikrofonpraxis
In jeder Situation das richtige Mikrofon! "Mikrofonpraxis" erspart sowohl dem Musiker als auch dem Toningenieur im Studio oder auf der Bühne zeitraubendes Experimentieren. Ein Lehrbuch mit konkreten Praxistipps und klarer Gliederung, das auch zum schnellen Nachschlagen während des Aufbaus und dem Soundcheck dient.
mehr