Audio-Technica erweitert 50er-Mikrofonserie mit dem AT5047

Mit dem AT5047 präsentiert Audio-Technica auf der Prolight + Sound 2017 das dritte Mikrofon seiner 50er-Flaggschiff-Serie.

Nach dem ursprünglichen Gesangsmikrofon AT5040 und dem Instrumentenmikrofon AT5045 soll das AT5047 den Umfang der Produktlinie mit seiner außergewöhnlichen Dynamik erweitern. Beim AT5047 handelt es sich um ein Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik, dessen vierfache, rechteckige Membran auf der des AT5040 basiert. Der transformatorgekoppelte Ausgang soll einen spürbar glatten Klangcharakter liefern und hohe Schalldruckverträglichkeit gewährleisten – ohne die Gefahr, den Mikrofonvorverstärker oder die Konsoleneingänge zu überlasten. Der Einsatzbereich reicht laut Hersteller von sanften Klängen eines Besens auf einer Snare bis hin zu kraftvollen Gesangsstimmen, Gitarrenverstärkern und Blechblasinstrumenten. Wie die anderen Modelle der 50er-Serie ist auch das AT5047 aus Aluminium und Messing handgefertigt. Es ist mit einer internen stoßabsorbierenden Halterung ausgestattet, die die Kapsel vom Mikrofonkörper entkoppelt. Die Halterung AT8480, die im Lieferumfang des AT5047 enthalten ist, soll ebenfalls für eine zusätzliche Isolierung von Stößen und übertragenen Vibrationen sorgen. Das AT5040 wird voraussichtlich ab Sommer 2017 für einen Preis von 3.999 Euro zu haben sein.