Andechs rockt!

Dieses Jahr wird in Andechs wieder in den Mai gerockt. Vom 30. April bis zum 4. Mai 2019 lässt das Line-up der Andechser Musikwoche die Grundfeste des Kloster Andechs beben. In den letzten Jahren sind namhafte Musiker und Kabarettisten dem Ruf in den oberbayerischen Wallfahrtsort gefolgt.

In Andechs ist für jeden etwas geboten: Die Genres der  Headliner reichen von Singer-/Songwriter über Folk/Country bis hin zu Blues, Mundart und Balkan-Brass.

Regionaler Geheimtipp

Das Besondere an der Andechser Musikwoche ist, dass sie auch vielen regionalen Bands die Chance gibt, sich zu beweisen. Bis zum 31. Januar 2019 können sich die Nachwuchstalente für eines der Genres von Blues bis hin zu Mundart für einen Slot bewerben. Jeder der fünf Abende ist so strukturiert, dass vor dem Hauptact zwei regionale Bands spielen. Der erste Act tritt jeweils auf der Nebenbühne im Alten Pferdestall auf, der zweite Act auf der Mainstage im Florian-Stadl. 

Andechser Musikwoche: die Headliner

Claudia Koreck

Die Hauptacts schlagen im Andechser Florian-Stadl auf, wo sich zum Auftakt am 30. April die bayerische Singer-Songwriterin Claudia Koreck als Headliner die Ehre gibt.

Die gebürtige Traunsteinerin hat inzwischen ganze neun Alben veröffentlicht. Auf ihrer 2017 veröffentlichten Platte "Holodeck", bricht sie mit dem Bayerischen und changiert auf drei Liedern ins Englische. Inzwischen hat sich Claudia Koreck zu einer der beliebtesten deutschen Singer-Songwriterinnen gemausert.

Folsom Prison Band

Am 1. Mai wandeln die Folsom Prison Band und Eva Petzenhauser mit "Cash & Carter" auf den Spuren von Johnny Cash und June Carter. Ein Muss für alle Liebhaber der US-amerikanischen Country-Legende. Dabei warten sie nicht nur mit Klassikern wie "Ring of Fire" oder "Don't take your Guns to Town" auf, sondern kreieren ein besonderes Flair zum Nachfühlen der Liebesgeschichte mit persönlichen Anekdoten und Geschichten.

Henrik Freischlader Band

Mit im Line-up vertreten sind die Blueser von der Henrik Freischlader Band. Die fünf Musiker spielen im Zuge ihrer Tour am 2. Mai im Stadl. Dabei dreht sich alles um eines: Old School - unterwegs auf Konzerten sein, vor echten Musikliebhabern spielen - mit echter Hingabe zum Instrument. Neben bluesigen und souligen Stücken, hält auch der Funk Einzug.

Dreiviertelblut

Düstere Mundart aus Bayern liefern am 3. Mai Dreiviertelblut. 2012 haben sich Bananafishbones-Sänger Sebastian Horn und Filmkomponist Gerd Baumann mit vier weiteren Musikern zusammengefunden. Mit ihren kurios-kruden Geschichten konnten sich Dreiviertelblut schnell als feste Größe in der bayerischen Mundart-Szene etablieren. 2018 erschien ihr drittes Album Diskothek Maria Elend.

Die Headliner: LaBrassBanda

Mit Trompete, aber ohne Pauke sorgen La BrassBanda am letzten Abend für den ekstatischen Höhepunkt der Andecher Musikwoche. Die Blechbläser-Truppe aus Übersee am Chiemsee begeistert schon seit mehr als zehn Jahren Jung und Alt mit ihrem "Trachten-Techno". Inzwischen sind die Musiker rund um Leadsänger und Trompeter Stefan Dettl weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Eines ihrer Markenzeichen: Lederhose hui, Schuhe pfui!