Analoge Synthie-Klänge

Korgs neuer „prologue“-Synthesizer entpuppt sich als vielseitiges Instrument in der Soundgestaltung. Erhältlich ist der Korg prologue in zwei verschiedenen Größen-Ausführungen: 61 oder 49 Tasten.

Der neue prologue von Korg ist ein polyphoner Analogsynthesizer mit 16 Stimmen und 61 Tasten (prologue-16) bzw. mit 8 Stimmen und 49 Tasten (prologue-8). Mit seinen leistungsfähigen Analogschaltungen, seiner neu entwickelten, digitalen Multi-Engine und seinen großartigen DSP-basierten Effekten bietet der prologue eine erweiterte Klangpalette.

Durch die hohe Polyphonie und die Tastatur im Standard-Format eignet sich der prologue gleichermaßen für Soundtüftler wie auch für Live-Spieler. Vier verschiedene Voice Modi (Poly, Mono, Unisono und Chord), Bi-Timbralität (Layer, Split und Crossfade) sowie der vielseitige Arpeggiator bieten viele Möglichkeiten zur Soundgestaltung.

Der prologue überzeugte bereits das Fachpublikum auf der NAMM Show, wo er mit einem Best-in-Show-Award ausgezeichnet wurde.

Weitere Infos: www.korg.de