Alto: Powermixer mit Digitalendstufe

Nicht kleckern sondern klotzen möchte Hersteller Alto mit den neuen Powermixern der APM-Serie. Digitalendstufen sollen wichtige Kilos einsparen.

Seit vier Jahren produziert Alto Powermixer mit leichten Digitalendstufen. Mit den neuen Modellen der APM-Serie möchte der Hersteller noch einen draufsetzen und stellt unter anderem den APM200 vor, der 2 x 750 Watt + 2 x 500 Watt an 4 Ohm leisten soll. Das  Mischpult verfügt über 16 Mikrofon-Kanäle, 2 Stereo-Kanalzüge und bietet 2 dititale Effektblöcke mit je 256 Effekten.Zur Klangregelung steht ein 4-Band-EQ zur Verfügung 4 Aux-Wege und 3 Stereo-returns erlauben flexible Einsätze mit externen Effekten oder im Monitorbetrieb. Für Master- und Monitor-out stehen je ein 9-Band-Grafik-EQ zur Verfügung, um den Sound den jeweiligen Gegebenheiten des Veranstaltungsraumes anzupassen. In der Summe bringt der APM200 gerade einmal 15,3 kg auf die Waage, der Preis soll sich ersten Informationen zufolge um 1400 Euro bewegen.

Ebenfalls zur APM-Serie gehören die Modelle APM120 mit 12 Kanälen bei 10,6 kg Gesamtgewicht und der APM160 mit 16 Kanälen und 12,6 kg Gewicht.

Nähere Infos: www.eas-vertrieb.de