100 Sabian-Becken ausgegraben

Vor mehr als einem halben Jahr hatten Mitarbeiter der kanadischen Beckenschmiede Sabian in der Nähe des Werkes 100 Sabian Vault Artisan Becken eingegraben. Diese wurden nun am 15. Juni feierlich zurück an die Oberfläche geholt.

Acht Monate lang waren die Becken dem kanadischen Boden ausgesetzt und deshalb beim Ausgraben anfangs noch ziemlich dreckig. So wurden die Rides zunächst zweimal gereinigt und anschließend von Sabian-Produktspezialist Marc Love angespielt. „Und tatsächlich zeigt der kanadische Boden seine Wirkung auf das Material“, so der Beckenhersteller.

Die neuen "alten" Soil Aged Rides haben weniger ausgeprägte Höhen und Tiefen als die baugleichen Vault Becken. Sie sind dafür aber in den Mittellagen markanter und feiner abgestimmt und klingen insgesamt trockener, sagte Love. Wer möchte, kann sich davon selbst überzeugen auf YouTube und auf der Hersteller-Website versuchen, die letzten der begehrten Sammlerstücke zu ergattern. Wer jetzt schon Besitzer eines der legendären Becken ist, erhält demnächst das Sammlerstück im maßgefertigten Zedernholz-Case.

Infos: www.sabian.com